Plätzchen

Gabelsberger Plätzchen

Verkehrsbezeichnung:

Weihnachtliches Teegebäck

Zutaten:

Weizenmehl, Butter, Zucker, Eigelb, Eiklar, Nüsse, Mandeln, Margarine, Kuvertüre, Konfitüre, Kakao, Nougat, Gewürze, Salz und Backpulver (Natriumhydrogencarbonat)

Hinweise für Allergiker:

Weizenmehl, Lactose, Nüsse, Mandeln und Eier

Gebäckcharakteristik:

Unsere gemischten Plätzchenteller sind bei groß, klein, alt und jung gleichermaßen beliebt, weil Sie einfach für jeden das Richtige bieten und für jeden was dabei ist. Ob Anislaiberl für den Opa, Spritzgebäck für die Tante oder Vanillekipferl fürs Enkelkind. Außerdem sind diese Plätzchen alle handgemacht und die Rezepturen bestehen größten Teils schon seit vier Generationen. Es sind nämlich die ursprünglichen Rezepturen der Gründerin Elisabeth Gabelsberger. Durch kleine Anpassungen an die aktuelle Rohstoffqualität (Mehl von heute ist gar nicht vergleichbar, mit dem was vor 50 oder gar 100 Jahren als Mehl bezeichnet wurde) ist es Ihrem Urenkel gelungen diese Leckereien wieder zum Leben zu erwecken.

Verzehrsempfehlungen:

Genießen Sie unsere Plätzchen doch am Besten in den Reihen Ihrer Liebsten. Das bringt auch in ein kaltes Adventswochenende ein Lächeln.

Verzehrsfrische:

Am besten in einer Plätzchendose kühl und dunkel lagern, so sind die Plätzchen 3 – 4 Wochen ein voller Genuß.

Zurück