Elisenlebkuchen

Gabelsberger Elisenlebkuchen

Verkehrsbezeichnung:

Elisenlebkuchen

Zutaten:

Mandeln, Zucker, Eiklar, Nüsse, Weizenmehl, Orangeat, Zitronat, Invertzuckersirup, Gewürze, Backpulver (Natriumhydrogencarbonat) und Salz. Überzug: Zartbitter Kuvertüre oder Zuckerglasur

Hinweise für Allergiker:

Weizenmehl, Nüsse und Mandeln

Gebäckcharakteristik:

Im Gegensatz zu den Honiglebkuchen welcher aus einem Teig hergestellt wird, hat man beim Elisenlebkuchen eine Masse, welche wesentlicher schwieriger und aufwendiger zu verarbeiten ist. Nach dem die Masse auf  Oblaten verteilt und auf diesen verstrichen wurde, muss der Lebkuchen vor dem Backen abstehen und abtrocknen. Ist dies geschehen, kann man Ihn backen und nach dem Auskühlen auch überziehen, z.B. mit Kuvertüre.

Verzehrsempfehlungen:

Vorsicht, Gabelsbergers Elisenlebkuchen könnten Sie süchtig machen! Das behaupten unsere Kunden zumindest. Eine größere Auszeichnung hätten wir nicht bekommen können!

Verzehrsfrische:

Bei kühler und trockener Lagerung ist diese über mehrere Wochen gegeben. Die Verpackung wird aber zusätzlich noch mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen.

Zurück